5 Tipps zum richtigen Auswählen eines ICOs zum Investieren

5 Tipps zum richtigen Auswählen eines ICOs zum Investieren

Initial Coin Offering (ICO), ist eine Methode zum Funsraising in Form von Verkauf der Kryptowährungen, die über die kurzfristige Liquidität verfügen, an Investoren. In der letzten Zeit gewinnt das Phänomen von ICO immer mehr an Popularität als eine Fundraising Strategie, denn es macht sowohl für kleine als auch für große Investoren möglich, in interessante Projekte zu investieren und die dann zu unterstützen. Obwohl man zurzeit in der Tat eine beeindruckende Menge an Projekten festhalten kann, die mithilfe von ICO gestartet worden sind, stellt das ICO eine relativ risikoreiche Investierungsart: konservative Investoren nehmen bei 99% der Projekte mit ICO an, sie würden scheitern. In Wirklichkeit sieht das Gegenteil der Fall. In diesem Artikel wird der Leser einen Haufen Ratschläge entdecken, die einem bei der Prüfung, ob das betroffene ICO in der Tat vertrauenswürdig ist oder nicht, behilflich sein können.

  1. Die Projektwahl muss dadurch bedingt sein, dass man dessen Idee komplett begreifen und auffassen kann. In der ersten Linie, soll man aus einer Unmenge an Projekten das Projekt wählen, in welches man bereit wäre zu investieren. Außer der Tatsache, dass das Projekt vom großen Interesse für Sie sein soll, müssen Sie auch das Konzept des Projekts verstehen, unter anderem hinsichtlich der Gemeinnützigkeit – und das bezogen auf den heutigen Tag.Deshalb wird empfohlen, nur in die Projekte zu investieren, bei denen Sie das Konzept komplett nachvollziehen können.
  2. Positionspaper. Nachdem das Projekt ausgewählt worden ist, ist es sehr wichtig, sich mit dem entsprechenden Positionspaper auseinanderzusetzten, welches auf English „White paper“ heißt. Ein Positionspaper stellt eine Art Businessplan vom Projekt dar, in dem das entsprechende Konzept, notwendige Finanzmittel, die Anzahl der Coins, die die Developer bei sich lassen würden, Fristen der Fundraising-Kampagne, Informationen über das Team u.s.w aufgelistet sind. Es wird empfohlen, sich mit dem Positionspapier ernsthaft zu befassen, damit man sich besser vorbereiten kann für den Fall, wenn man im Endeffekt sich für das Investieren in das Projekt entschieden hat. Außerdem überprüfen Sie die Echtheit der Information, die im Whitepaper angegeben ist. Das aller erste, was einen verdächtig machen kann wäre die Tatsache, dass man beim Sichten das Gefühl bekommt, die Prognosen und Ziele seien zu optimistisch erstellt worden.
  3. Sichtung der Information in Bezug auf das Projektteam. Es ist notwendig, möglichst viel über das Projektteam zu erfahren: über Developer und über den Beirat. Dabei wird empfohlen, sich besonders aufmerksam über die Berufserfahrung der Developer, die die Betroffenen im Bereich der Kryptowährungen gesammelt haben, sowie über die Art und Weise der Projekte, an denen sie sich schon mal beteiligt haben, zu informieren. Dafür kann man ihre Profile bei LinkedIn, GitHub oder Twitter screenen. Natürlich, gilt es als eins sehr gutes Zeichen, wenn die Teammitglieder schon mal eine erfolgreiche Teilnahme an Startup-Projekten präsentieren können. Überprüfen Sie die relevanten Angaben in den Profilen, indem sie solche Quellen wie SimilarWeb, Boost VC oder com nutzen: zum Beispiel den ausgewiesenen Erfolg des Unternehmens, den Datenverkehr der Webseite, die Qualität des Teams, das die Developer für die Zusammenarbeit gesammelt hat.

Außerdem sichten Sie die Profile der Beiräte des Projekts: wenn man darunter bekannte Namen entdeckt, kann man das als gutes Zeichen nehmen. Vergewissern Sie sich, dass das Team sämtliche Kontaktdaten vermittelt hat: via Slack, Telegram u.s-w. Man würde es sonst für ein zweifelserregendes Warnsignal halten.

  1. Eigene Ermittlung einleiten. Nachdem Sie Kenntnis über das Projektkonzept und das zuständige Team erlangt und sich in ihrer Ernsthaft vergewissert haben, empfiehlt sich, sich mit den entsprechende Foren und mit den Nachrichten samt Kommentaren (ANN) zu beschäftigen. Die beliebtesten Quellen, wo ANNs veröffentlicht werden, sind org und Reddit, sonst noch Slak. Lesen Sie aufmerksam alle Mitteilungen der Timeline, denn die Antworten auf auch und gerade Ihre Fragen könnten dort auftauchen. Es gilt dabei, eine erhöhte Aufmerksamkeit den Meldungen von offiziellen Developern zu widmen. Sie können ihnen außerdem auch private Nachrichten schicken, um die Häufigkeit ihrer Rückmeldungen zu überprüfen. Weichen die Developer ihren Fragen aus oder verweigern sie sonst jegliche Art der Zusammenarbeit, dann ist es höhst verdächtig.

Beachten Sie, dass die Auseinandersetzung mit den Anzeigen und mit den Foren, im Rahmen deren das Projekt besprochen wird, sich als sehr hilfreich erweisen und bei der Bewertung der Tokensicherheit eine ausschlaggebende Rolle spielen kann. Man soll sich am Anfang lieber zu skeptisch stellen: je penibler Sie die Hintergründe erforschen, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie Ihr Geld bei der Teilnahme an zum Scheitern verdammten Projekten nicht verlieren. Bei der Bewertung des Tokens sollten Sie sich vergewissern, dass der fähig ist, die im Whitepaper aufgewiesenen Aufgaben zu bewältigen. Am einfachsten funktioniert die Überprüfung über die Suche nach dem Projektnamen plus den Signalwörtern „Gauner“ („scam”), „Einbruch“ („hack“), (Kleinkrimineller) („con“) u.ä. bei на BitcoinTalk oder bei einer anderen Ressource. Sollten Sie Postings dieser Art über das Projekt finden, müssen Sie sofort den Grund dessen klären.

  1. Setzen Sie keinesfalls alles, worüber Sie verfügen, auf das Spiel. Obwohl ICO als Methode zum Fundraising immer belieber wird, soll man im Hinterkopf immer behalten, dass es immer noch ein hohes Risiko bedeutet. Bewerten Sie das Projekt sowie Ihre Finanzmittel, die Sie ins Projekt investieren möchten realistisch. So wie auch im Rahmen von traditionellen Investierungsmethoden, empfiehlt sich nicht mehr zu investieren als den Betrag, den sie entbehren könnten. Zudem sollte man sich über die Risiken im Klaren sein. Man soll nicht nur in eine Kryptowährung investieren: angesichts der neuen Änderungen auf dem Kryptomarkt, der Erschaffung von Ethereum Enterprise Alliance, werden bedeutende Kryptowährungen von solchen Markanführern akzeptiert wie Microsoft und Intel. Es wäre zu empfehlen, eine erweiterte Suche nach verlässlichen Kryptowährungen durchzuführen, davon fünf beste auszuwählen, und dann die Auswahl auf drei zu reduzieren.

Obwohl ICO eigentlich auf den ersten Blick eine sehr schnelle und einfache Art der Investierung und der Kapitalbeschaffung darstellt, darf man nicht ganz vergessen, dass dieses in Wirklichkeit viele Stolpersteine aufweist und dessen Prüfungsprozedere, ob wegen Zuverlässigkeit oder wegen Legitimität des Projekts, der Tokens und des Teams viel Zeit beanspruchen könnte. Wenn Sie sich für eine Investierung ins ICO entschieden haben, würde sich als erstes empfehlen, möglichst viel darüber herauszufinden, Vorteile und Nachteile zu erwägen, bevor man die unmittelbare Investierung einleitet. Die aufgelisteten Schritte können Ihnen dabei helfen, Ihre eigenen Mittel zu bewahren und das eigene – in der Tat zuverlässige und vertrauenswürdige  -Projekt zu finden.

 

 



RELATED ARTICLES
RECOMMENDED ICOS